Kunst und Sünde
Das goldene Jahr

Die schönen Locations

Buche Deine Karte. Feier das Leben.
Go to Darkside Berlin

Darkside Berlin

Das DarkSide sieht sich als Ort für sinnliche Menschen. Hier gibt es die Freiheit, Begriffe solange zu drehen, bis sie Ihnen passen. Seien Sie in den Gemäuern, was Sie immer sein wollten und erfahren Sie, wie es sich anfühlt, damit nicht allein zu sein. Erfahren Sie, was Sie sonst kaum irgendwo können. Im Herzen Berlins, in Kreuzberg.

Go to CATONIUM Hamburg

CATONIUM Hamburg

Bunt wie die Menschen dieser Stadt. Räume zum Tanzen, Reden, Tafeln. Sein dürfen, wie man ist, feiern wie man möchte. Ausgefallene Gestaltungen in authentischem Ambiente vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Ein Ort, viele Konzepte. Denn so verschieden die Menschen, so verschieden ihre Vorlieben.

Go to Culteum Karlsruhe

Culteum Karlsruhe

Bereits 1995 stieß man in der Karlsruher Oststadt auf die Überreste eines alten Kellergewölbes und wandelte dieses mit viel Liebe und Schweiß in stilvolle und düstere Räumlichkeiten um. Ziel war es schon vom ersten aufgetragenen Mörtelbrocken an, einer Untergrundszene und -kultur ein Forum zu bieten, wie es vorher in der gesamten Region nicht gegeben war.

Go to Grande Opera Offenbach

Grande Opera Offenbach

Mondän, mit Liebe gestaltet: Ein Ort, der viele Wünsche befriedigen kann. Nebenräume und ein kleiner Hof (Raucherbereich), eine große Tanzfläche und die Bar mit ausgesuchten Getränken … eine Location für eine sündige, wollüstige und wunderbare Seligkeit.

Go to Der Cult Nürnberg

Der Cult Nürnberg

In einem Fabrikgebäude aus der Gründerzeit residiert ein Team von netten Menschen, die mit uns für eine unvergesslich schöne Party sorgen werden. Im Industriedesign vergangener Zeiten seinen Träumen die Realität öffnen …

Go to NEXT GENERATION

NEXT GENERATION

Mehr House, mehr Remixe, ein leicht verändertes Konzept und hinterm Pult DJ Stew und auf dem Floor Felicitas. In Nürnberg, Offenbach und Berlin.

Was ist Kunst? Was ist Sünde?

Tanzt und liebt!
Eine Nacht voller Seligkeit.

KUNST-UND-SÜNDE -- das sind keine Partys, die man irgendeiner Provience zuordnen könnte. Wir wollen Euch nur eines anbieten: Einen Ort für Eure geheimen Wünsche, einen Ort für Glückseligkeit. Ob Ihr BDSMler seid, ob Ihr lieber kuschelt, ob Ihr homo-, bi- oder heterosexuell seid, jung oder alt, dick oder dünn: Das alles ist uns völlig egal. Es gibt nur wenige Regeln: Kein Einlass unter achtzehn Jahren; Nein heißt Nein; erst fragen und dann anfassen (also das GEGENTEIL dessen, was in manchen Swingerclubs üblich ist); Menschen die spielen nicht auf den Leib rücken. Und: Keine Handys in den Locations herausholen. Das kann zum umgehenden Rauswurf führen! Dresscode: LLL, Haut, Abendgarderobe (festlich), KEINE normale Alltagskleidung, KEINE Bluejeans, KEIN Feinripp, KEINE Badelatschen!


JOYclub - Wir sind auch im Joyclub

  • Von Swing bis HipHop. Von Twist bis Hard Rock. Von Walzer bis Tango.

  • Erfülle Dich selbst, gemeinsam mit anderen.

  • Du bist hier gern gesehen!

  • Spring über die Zäune, tanz in die Freiheit.

Wir geben Gast

Wir sind Eure Gastgeber.

Julietta

Die Herrin der Location.
Sprecht Sie an, wenn irgendwas doof ist. Aber sagt Ihr ruhig auch, was Euch besonders gefallen hat. Los geht die Party übrigens ganz richtig nach ihrer kleinen Ansprache.

Pata Pata

DJ. Er legt auf.
Es ist sinnlos ihn nach Techno, EBM, Minimal oder Gregorianischen Gesängen zu fragen …

Die Elfen

Sie versorgen Euch mit Süssigkeiten.
Nackte bemalte Wesen mit Tabletts, oftmals zu Schabernack aufgelegt, immer hilfsbereit und hübsch anzusehen.

Die fleißigen Hände

Bar, Tür, Küche, Backoffice
Sie machen die Party erst möglich. Die vielen, vielen helfenden Hände …

Was wir noch zu sagen hätten

Vermischtes und Gerührtes

Schick uns einen Liebesbrief